Kinomobil BW

Wir freuen uns riesig über unsere neue Kooperation mit dem Kinomobil Baden-Württemberg.
Im Rahmen des "Kurzfilm als Vorfilm" Programms von Kinomobil werden in loser Folge monatlich wechselnde Filme aus dem GIRLS GO MOVIE Archiv präsentiert.

Der „Kinomobil Baden-Württemberg e.V.“ ist ein seit 1986 bestehender gemeinnütziger Verein, der sich die Verbreitung und Stärkung von Filmkultur in kinolosen Regionen zum Ziel gesetzt hat. In Kooperation mit Städten und Gemeinden, sowie sozialen und kulturellen Einrichtungen werden Filmvorführungen in kinolosen Orten in ganz Baden-Württemberg organisiert und betreut. Derzeit gastiert das Kinomobil mit monatlich wechselndem Filmprogramm in etwa 90 Gemeinden in ganz Baden-Württemberg.
Weitere Infos und der Terminkalender unter: Kinomobil BW

Ausblick:
Ab dem 4.5. läuft „How to be cool“ als Vorfilm zu „Bibi & Tina – Tohuwabohu total!“

Der Film wurde als Ferienprojekt von einer Mädchengruppe produziert, die regelmäßige Besucherinnen im Jugendhaus Waldpforte (Mannheim) sind. Er gewann den 1. Preis der Alterskategorie 12-17 Jahre beim GIRLS GO MOVIE Kurzfilmfestival 2017.
Filmemacherinnen: Amari Esswein, Kira Klüber, Frankziska Strickler, Neva Sentürk, Loreén Frank

GGM Filmspecial bei „Wem gehört die Stadt“ – Projekt(51)

Im Rahmen der Filmreihe "Wem gehört die Stadt?" von Projekt(51) e.V. zeigen wir am Mittwoch, den 17.05.17 ab 19 Uhr im Roxy Kino Neustadt a.d. Weinstraße 10 Filmhighlights aus dem GIRLS GO MOVIE Archiv. Wir stellen uns dem Blick junger Frauen auf die persönliche Umwelt und der Frage ob der Kontext „Stadt“ dabei noch relevant ist.

Weitere Infos zu Projekt(51): Projekt(51)
Karten gibt es unter: Roxy Kino