Girls Go Movie

GIRLS GO MOVIE ist ein Kurzfilmfestival mit umfangreichen Filmcoaching Angeboten für Mädchen und Frauen im Alter von 12 bis 27 Jahren, die aus der Metropolregion Rhein-Neckar, Baden-Württemberg oder Rheinland-Pfalz stammen oder hier leben.
Falls ihr noch nie Filme gemacht habt, bietet euch GGM vielfältige professionelle Unterstützung an.

Das Beratungs- und Supportprogramm ist speziell auf Mädchen und Gruppen aus der Metropolregion Rhein-Neckar ausgerichtet. Anfängerinnen und Fortgestrittene können sich für das Programm anmelden, das von der filmischen Beratung, über die Einweisung in die Technik bis hin zur Begleitung des gesamten Filmprojekts reicht. In Absprache mit unseren Mitarbeiterinnen sprecht ihr Zeiten und Umfang des Filmcoachings ab.

Im Rahmen des bewerbungspflichtigen Mentoringprogramms, unterstützen euch erfahrene Studentinnen der Filmakademie Baden-Württemberg bei der Umsetzung eurer Filmidee. Das Programm ist offen für erfahrenere Teilnehmerinnen aus ganz Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.Wer es lieber kompakt mag, nimmt an unseren einwöchigen Feriencamps Filmproduktion teil.Bei unseren Partnern könnt ihr die benötigte Technik kostenfrei leihen.


Philosophie

GGM ist in dieser Form deutschlandweit einzigartig.
GGM bietet euch die Chance, künstlerisch tätig zu werden.
GGM kennt keine Grenzen. Weder soziale, kulturelle, ethnische noch religiöse...
GGM glaubt an filmisches Schaffen, das vor keiner Lebensrealität halt macht.
GGM gibt euch die Möglichkeit, der Öffentlichkeit einen authentischen und unverstellten Einblick in eure Lebenswelt zu gewähren.
GGM glaubt an euch.

Die Schirmherrinnen

Daniela Knapp
ist Kamerafrau in Berlin. Sie studierte an der Film-und Fernsehschule Zelig in Bozen/Italien. Anschließend entschied sie sich für ein Kamerastudium an der Filmakademie Baden-Württemberg. Für die ideenreiche Kameraarbeit an Sven Taddickens MEIN BRUDER DER VAMPIR bekam sie 2001 den EASTMAN Förderpreis und beim Filmfestival in Brooklyn/N.Y. den Preis BEST CINEMATOGRAPHY. Sie ist bekannt für ihren Mut, ihren Fleiß und die Fähigkeit, kreativ und doch budgettreu zu sein. EMMAS GLÜCK lief 2006 bundesweit in den Kinos und erhielt zahlreiche internationale Preise.
2011 erhielt Daniela Knapp für POLL den Deutschen Filmpreis „Beste Kamera“

Daniela Kötz
ist zuständig für das Programm-Management des „Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg“ und des „Festival des Deutschen Films Ludwigshafen“.
Seit 1994 arbeitet sie als Programmkoordinatorin beim Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg mit. Seit 1996 ist sie die Programmleitung.
Seit 2004/2005 ist sie mitverantwortlich für Konzeption und Gründung des Festival des deutschen Films und seither Programmleitung.